Massivparkett

Massivparkett besteht aus massivem Hartholz und wird meistens roh verlegt, die Oberfläche kann aber auch schon werkseitig vorbehandelt sein.  Bei Verlegung von rohem Parkett wird dieses erst vor Ort geschliffen und anschließend mit ökologischen Ölen, Hartwachsölen oder Lacken oberflächenbehandelt.

Das massive Parkett ist erhältlich ab einer Stärke von 8 mm bis 23 mm in unterschiedlichsten Längen und Breiten.

Es kann vollflächig verklebt oder auf eine Unterkonstruktion (Unterboden) genagelt bzw. geschraubt werden.

Holzarten und Verlegemuster

Massivparkett ist als Landhausdielenparkett, Stabparkett, Mosaikparkett, Hochkantlamellen oder Holzpflaster erhältlich.

Wie beim Mehrschichtparkett sind folgende Verlegemuster möglich: Fischgrät, englischer Verband, Raute, Tafeln, Intarsien, ...

Sie können wählen zwischen folgenden Holzarten: französische Eiche, Nussbaum, Kirschbaum, Ahorn, Esche, Birnbaum, Robinie, Buche, Teak, usw.

Die Sortierungen gehen von Strukturiert bis Select.

Vorteile von Massivparkett

Massivparkett ist Holzboden in seiner natürlichsten Form und perfekt für wahre Naturliebhaber!

Da es meisten roh verlegt wird, bietet sich die Möglichkeit einer individuell gestalteten Oberflächenbehandlung.

Auf Grund des massiven Charakters kann dieses Parkett unzählige Male abgeschliffen werden und ist dadurch bestens geeignet für mehrmalige Renovierungen. Massivparkett hat folglich eine sehr hohe Lebensdauer.

Parketthersteller

Im Bereich Massivparkett führen wir die Marken Chêne de l'Est, Collstrop, Jep, Oldenburger, Klein Parkett,...